Werde Teil der Crew! GIANTS RUN SHOP

Teilnahme­bedingungen

Startnummern

Der Start ist nur mit einer durch den Veranstalter ausgegebenen gültigen Startnummer erlaubt. Die Startnummer ist auf Brusthöhe an der Vorderseite der Laufoberbekleidung sichtbar mit den beigelegten Sicherheitsnadeln zu befestigen. Eine Weitergabe der Startnummer, sowie das Abdecken oder Abreißen während des Laufes, führt zur sofortigen Disqualifikation.

Bekleidung

Laufschuhe mit Spikes sind nicht erlaubt. Wir empfehlen das Tragen von Handschuhen.

Der Start

Jeder Lauf wird in einem Startblock gestartet.
- Erfahrene, schnelle Läufer stellen sich im ersten Drittel auf.
- Mittelschnelle Läufer stellen sich im zweiten Drittel auf.
- Unerfahrene Hindernisläufer stellen sich im letzten Drittel auf.

Strecke

Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein sog. „Obstacle Course Race“ (OCR), zu dt: Extrem-Hindernislauf. Die Strecken des GIANTS RUN for beginner und des GIANTS RUN for professionals werden den Teilnehmern alles abverlangen. Um verletzungsfrei ins Ziel zu kommen, benötigen die Teilnehmer Kondition, Kraft, Geschicklichkeit, Mut und Willensstärke. Die zu absolvierenden Strecken führen größtenteils über Wald und Sandboden und dementsprechend über einen unebenen Untergrund. Dadurch können die Strecken verborgene Hindernisse wie Wurzeln und Steine aufweisen, die aufgrund der Wetterbedingungen durch das Überlaufen, Aufweichen und Abtragen des Erdreiches an die Oberfläche treten können. Dadurch entsteht auf den gesamten Strecken eine Umknick- und Ausrutschgefahr.

Hindernisse

Auf den gesamten Strecken erwarten euch diverse natürliche und künstliche Hindernisse, die auf unterschiedliche Art und Weise, wie z.B. Kriechen, Klettern, Springen und Schwimmen, überwindet werden müssen. Beim Überwinden der Hindernisse besteht permanente Verletzungsgefahr durch Stürze, Stolpern, Umknicken, Ausrutschen, etc.

Verhalten waehrend des Laufes

Stürzende Läufer können zusätzlich andere Mitläufer gefährden. Die Teilnehmer müssen deswegen ihr Laufverhalten und ihr Lauftempo den Sichtverhältnissen und dem Andrang auf der Strecke / den Hindernissen anpassen. Des Weiteren müssen wir daraufhin hinweisen, dass ein zu schneller Einstieg in die Wasserhindernisse einen Kälteschock verursachen kann. Aufgrund der o.g. Gefahren ist eine ständige gegenseitige Rücksichtnahme und ggf. Hilfeleistung der Teilnehmer notwendig.

Disqualifikation

Läufer, die ein Hindernis umlaufen oder nicht bewältigen werden disqualifiziert. Die betroffenen Läufer dürfen den Giants-Run zwar zu Ende laufen, werden jedoch in der Ergebnisliste als „failed“ gekennzeichnet. Eine Weitergabe der Startnummer und/oder des Zeitnahmechips, sowie das Abdecken oder Abreißen, führt zur sofortigen Disqualifikation. Das Nichterreichen des Ziels aufgrund von Erschöpfung / Verletzung / o.Ä., das Nichteinhalten des Zeitlimits und unfaires/unsportliches Verhalten führt ebenfalls zur Disqualifikation.

Bei Staubildung der Teilnehmer vor einem Hindernis kann es zu leichten zeitlichen Verzögerungen an einzelnen Hindernissen kommen. Hier ist absolute Fairness und ggf. gegenseitige Hilfe notwendig, um die Hindernisse problemlos zu bewältigen. Gemeinsam seid Ihr stark! Sollte es aufgrund schlechter Wetterverhältnisse an einzelnen Hindernissen zu Gefährdungen und längeren Wartezeiten kommen, welche die Sicherheit der Teilnehmer beeinträchtigen könnten, oder sollte ein Hindernis defekt sein, werden die Teilnehmer durch die GIANTS RUN-Crew um das betroffene Hindernis geleitet. Die Strecken werden durch Ordner der GIANTS RUN-Crew ständig kontrolliert. Verstöße gegen das Reglement werden wie oben beschrieben geahndet.

Aerztliche Versorgung u. Med. Betreuung

Eine schnellstmögliche ärztliche Versorgung auf der Laufstrecke und im Zielbereich wird gewährleistet. Teilnehmer, bei denen während des Rennens Verletzungen oder Anzeichen von Überanstrengung auftreten, müssen freiwillig das Rennen beenden. Ebenso muss der Teilnehmer unverzüglich bei dem nächsten Ordner der GIANTS RUN-Crew oder Mitarbeiter des Rettungsdienstes auf sich aufmerksam machen. Alle eingesetzten Ärzte/Sanitäter, sowie Mitglieder der GIANTS RUN-Crew sind berechtigt, Teilnehmer mit Verletzungen oder Anzeichen von Erschöpfung sofort aus dem Lauf zu nehmen.

Foto-u. Videoaufnahmen

Wir arbeiten mit professionellen Foto- & Videodiensten zusammen. Alle offiziellen Bilder werden nach der Veranstaltung auf der Website www.GIANTSRUN.com sowie auf den Seiten unserer Foto- & Videopartner bereitgestellt. Weitere Infos folgen.

Sonstiges

Der Veranstalter behält sich vor, je nach Buchungssituation bei Anmeldeschluss die Läufe 9K & 18K zusammenzulegen. Der finale Streckenplan wird vor dem Event auf www.GIANTSRUN.com, sowie in der lokalen Tageszeitung, bekannt gegeben. Eine Mitgliedschaft in einem Leichtathletikverein ist nicht erforderlich.